Gellerts Butterbirne

Historie: Erste Hinweise 1820. Van Mons, ein belgischer Birnenzüchter, erhielt die Sorte aus Frankreich und benannte sie nach dem Liederdichter Gellert.
Ernten:
Reifezeit: Ende September bis Ende Oktober
Frucht: saftige, mit bräunlichem Rost überzogene Tafelbirne.
Baum: ausgesprochen anspruchslos und gedeiht auch in windigen Frostlagen; unempfindliche Blüte; die steilen Äste sollten herabgebunden werden

BestellnummerStammformPreis 
BB0263Busch29,90 €
Stück
BH0263Halbstamm37,00 €
Stück
BO0263Hochstamm55,00 €
Stück

Login Warenkorb
0 Artikel für 0,00 €